Date:Juni 01, 2017

Muhammad

im Lichte der Intentionalität der Koransprache, eine Perspektive für den Kommunikativen Dialog der Weltreligionen

von Mohammad Razavi Rad & Tim Leibner

Nordhausen 2007
broschiert
381 Seiten
Erschienen: 01/2008

Herausgeber: Bautz Verlag

ISBN 978-3-88309-428-1

 

Beschreibung

Muhammad im Lichte der Intentionalität der Koransprache, eine Perspektive für den Kommunikativen Dialog der Weltreligionen.

Dieses Buch ist keine Biographie, sondern eine Psychographie, jedoch nicht im Sinne der modernen Psychologie, sondern im Sinne einer analytischen und systematischen Neubetrachtung zu den Wesenszügen der Persönlichkeit Muhammads und der Religion, die er verkündet hat.

Diese Arbeit ist ein kooperatives Projekt des Instituts für Human- und Islamwissenschaften und dem World Forum of Proximity of Islamic Schools of Thought.

Die Autoren
Mohammad Razavi Rad, geboren 1963, ist Doktor der Philosophie und Theologie. Seine Forschungsbereiche umfassen Hermeneutik und Religionsphänomenologie. Er ist zu Zeit Leiter des Instituts für Human- und Islamwissenschaften e.V. in Hamburg.
Tim Leibner, geboren 1972.